Unser Besuch in der Philharmonie- philharmonie01

Das Konzert mit der Maus

Bedřich Smetana
Vltava (Die Moldau)
aus: M├í Vlast (Mein Vaterland) (1872ÔÇô79)

philharmonie03
Gemeinsam mit Johannes Bu╠łchs taucht die Maus in die Welt der klassischen Musik ein und aus den Fluten von Bedr╠îich Smetanas "Die Moldau" wieder auf. Vorbei an einer lustigen Bauernhochzeit, tanzenden Zauberwesen und einer geheimnisvollen alten Burg schippern sie mit dem WDR Sinfonieorchester den Fluss hinauf und erkla╠łren in spannenden Lach- und Sachgeschichten, was Smetanas Musik so besonders macht.


ÔÇŽ so ist es der Internetseite der Philharmonie zu entnehmen. Und so fuhren wir mit ├╝ber 100 aufgeregten Dritt- und Viertkl├Ąsslern mit zwei Bussen in Richtung K├Âln. Nach einem kurzen Gang ├╝ber die Domplatte legten wir dann erst einmal eine Fr├╝hst├╝ckspause am Rhein ein. Um 11 Uhr stellten wir uns in die lange Warteschlange von ├╝ber 800 weiteren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern anderer Schulen, um dann staunend ├╝ber die Gr├Â├če des Saales unsere Sitzpl├Ątze in der Philharmonie einzunehmen.

philharmonie02P├╝nktlich um 11.30 Uhr ging es los. Johannes B├╝chs erkl├Ąrte sehr nett und kindgerecht, wie das Musikst├╝ck entstand. Auf den gro├čen Bildschirmen wurde in spannenden und lustigen Beitr├Ągen etwas ├╝ber die Moldau und den Komponisten Smetana erkl├Ąrt. Zwischendurch erschien immer wieder die Maus auf der B├╝hne, wor├╝ber sich die Kinder besonders freuten.

Vor dem eigentlichen Konzertteil verabschiedete sich das Orchester kurz, um die Arbeitskleidung (Abendgarderobe) anzulegen.

Die musikalische Darbietung des WDR Sinfonieorchesters unter der Leitung von Hossein Pishkar war selbstverst├Ąndlich ausgezeichnet, was sogar die Kinder bemerkten: ÔÇ×Das klingt genau wie auf unserer CD!ÔÇť. 

Viel zu schnell f├╝r einige Kinder und Lehrer war das Konzert vorbei. Nachdem alle Jacken und Rucks├Ącke wieder verteilt waren, hatten zwei Klassen noch die Gelegenheit, sich mit der Maus fotografieren zu lassen. Und schon ging es wieder zur├╝ck zu den Bussen.

Ein sch├Âner und spannender Tag in K├Âln ging damit zu Ende.

WDR Sinfonieorchester                                                  Johannes B├╝chs Moderation
Hossein Pishkar Dirigent                                                Katja Engelhardt Regie