Schriftgröße: normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Wir als Nationalpark -Schule

 

Unsere Schule gehört zu einer von ca. 40 Schulen, die im Dezember 2012 erstmals vom Förderverein des Nationalparks Eifel in Kooperation mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW als Nationalpark-Schule zertifiziert wurden.

Unser Ziel als Schule mitten im Nationalpark ist die Integration und Förderung der Nationalparkthematik, um mit den Schülerinnen und Schülern nachhaltige Einstellungen und Haltungen aufzubauen.

Indem Lehrerinnen und Lehrer den Kindern besonders im Sachunterricht regelmäßige, direkte Naturerfahrungen und Begegnungen in der Umgebung ermöglichen, können die Kinder die Natur als etwas Besonderes, Lebendiges und Schutzbedürftiges wahrnehmen. An unserem sogenannten Nationalparktag,der einmal im Quartal für alle Kinder der Schule von der 1. bis zur 4. Stunde stattfindet, arbeitet jede Klasse ganz speziell zu Themen des Nationalparks. 

Der verantwortungsvolle Umgang sowohl mit der natürlichen als auch mit der gestalteten Lebenswelt und ihren Ressourcen fördert die Entwicklung nachhaltiger Kernkompetenzen. Die Kinder sollen für Schönheit und Schutzbedürftigkeit der Natur und den Wildnisgedanken „Natur Natur sein lassen“ sensibilisiert werden und dadurch Toleranz und Achtsamkeit auch auf andere Bereiche übertragen lernen.

 

Bilder der Zertifizierungsfeier 2012 finden Sie hier: [Bilder]

 

 

Der Nationalpark in unserer Schule:

 

  • Einrichtung einer Informationsecke und einer Nationalpark-Wand, an welcher Texte und Bilder der Kinder über Aktivitäten im Nationalpark ausgestellt werden können.
  • Aus- und Vorstellung unserer Konzeptarbeit zum Thema Nationalpark in der Nationalpark-Ecke an den Tagen der Offenen Tür, bei Schulfesten, Elternsprechtagen etc.
  • Seit dem Schuljahr 2010/11 wird eine Nationalpark-AG angeboten, in welcher die Kinder die Möglichkeit haben, der Natur nach dem Konzept des "Flow-learning " zu erleben, entdecken und zu erforschen.
  • Anschaffung von Nationalparkforscherrucksäcken zur Naturerforschung und -untersuchung.
  • Nationalparktag für alle Schülerinnen und Schüler seit dem Schuljahr 2015/2016
  • Lehrerfortbildungen in der Wildniswerkstatt Düttling und dem Naturzentrum Nettersheim

  • Nationalparkordner, den jeder Schüler/jede Schülerin zu Beginn des 1. Schuljahres erhält, indem über die 4 Schuljahre alles zum Thema Nationalpark gesammelt wird, sodass die Kinder im Laufe der 4 Schuljahre einen Zusammenhang zwischen den einzelnen Themen/ Ausflügen/Projekten erkennen können. 

 

 

Der Nationalpark im Unterricht:

 

 

Die Nationaparkthematik wurde in die kompetenzorientierten Arbeitspläne Deutsch- und Sachunterricht übernommen. Für die einzelnen Stufen wurden folgende Themen festgelegt:

 

  • Stufe 1: Baumarten, Achtsamer Umgang miteinander

 

  • Stufe 2: Tiere und Pflanzen im Nationalpark Eifel, Vorbereitung der      

                   Rangertour

 

  • Stufe 3: Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen (Papier), Bachexkursion

 

  • Stufe 4: Nationalparke, Unterschiedliche Wälder, Waldjugendspiele

 

 

Ein Spiralcurriculum wurde erstellt, sodass alle Kinder in ihrer Schulzeit dieselben Themen/ Ausflüge erarbeiten/erleben:

 

  • Stufe 1: Waldspaziergang mit Baumartenbestimmung, Erlebnisspiele

 

  • Stufe 2: Tiere und Pflanzen im Nationalpark, Rangerwanderung in Gemünd

 

  • Stufe 3: Wasser und Wildnis: Untersuchung und Erforschung der Olef

 

  • Stufe 4: Wälder- Waldjugenspiele

 

  • Mindestens ein Besuch in der Wildniswerkstatt Düttling

 

  • Besuch des nahegelegenen Waldes in allen Jahreszeiten

 

 

Ausflüge, die gemacht wurden:

 

  • Besuch des Wasserinformationszentrums in Heimbach
  • Bachexkursionen
  • Waldexkursionen
  • Teilnahme an den Waldjugenspielen
  • Besuch der Wildniswerkstatt Düttling
  • Besuch der Landesgartenschau
  • Besuch des Freilichtmuseums Kommern
  • Besuch der Kohlemeiler
  • Schulwanderung zum Ruhrsee mit Schifffahrt
  • Klassenfahrten mit Wildnisprogramm
  • Fördervereinswanderung mit Waldspielen
  • Ausflug zum Nationalparktor Gemünd mit anschließender Rangertour